Projekt 52 Wochen (Nr. 1)

Hier ist also der erste Beitrag von 52 Wochen. Den aktuellen Beitrag von Zeilenende, der mich üerhaupt erst auf die Idee gebracht hat, findet ihr hier.

Und fast hätte ich kein Selfie gemacht. Denn auf einmal ist es seltsam. Was ziehe ich an, schminke ich mich extra, welchen Hintergrund nehme ich? Also doch typisch Frau, die nachher „Schnappschuss“ oder „Iwokeuplikethis“ drunter schreibt.

Heute morgen habe ich Frühstücks-Haferflockenmuffins gebacken und wollte diese fotografieren. Und am Besten das Rezept dazuschreiben. Aber das Problem ist, dass ich nie Rezepte einhalte. Ich fange an, merke dass irgendwas fehlt und dann wird improvisiert. Also machen Rezepte bei mir herzlich wenig Sinn.

Ich habe im Hintergrund die Passionsblume auf meinem Balkon. Meine Lieblingspflanze. Aber da ich in ein paar Wochen umziehen werde, und die neue Wohnung leider keinen Balkon hat, ist die Passionsblume heute in den Schrebergarten meiner Eltern umgezogen. Ich hoffe, sie akzeptiert den neuen Platz und wächst üppig. Kleingarten… das ist ein ganz eigener Mikrokosmos. Da wird genau beobachtet, wer wann was macht, wer mit wem spricht oder auch nicht spricht…. es ist fürchterlich. Also im Grunde bin ich gerne draußen und schalte im Garten richtig ab. Aber manchmal nervt es auch, weil man eben nicht seine Ruhe hat. Und Menschen, die auf ihre Mittagsruhe bestehen, holen Sonntags den Laubbläser raus.

Na ja, wie auch immer. Ich freue mich auf meinen Umzug bzw. auf die neue Wohnung. 62 qm über zwei Etagen, ganz für mich allein. Ich habe meinen eigenen Eingang! Und da ich jetzt Nachbarn habe, die beweisen, dass Sendungen wie „Mitten im Leben“ wirklich passieren.

Mhhh. Ich merke gerade, dass ich mit der ersten Woche, noch nicht so richtig weiß, was ich eigentlich machen soll. Ich wollte doch schauen, wo ich gerade stehe. Aber letztendlich, weiß ich das im Moment selbst nicht. Der letzte Monat Probezeit bricht an, werde ich diese überleben? Und wird mein Vertrag verlängert? Was bringt der Umzug? Klappt finanziell alles? Welche Freundschaften werden bestehen, neu entstehen oder enden? Was werde ich noch erkennen? Schaffe ich es wieder abzunehmen? Will ich das überhaupt? Und die größte aller Fragen: Wird es jemals jemanden geben, der mit mir eine Beziehung führen möchte? Denn dieses „Du bist eine tolle Frau, aber….“ kann ich nicht mehr hören. Oder auch schön „Sei froh, dass aus uns nichts geworden ist.“ Nee, klar. Ich laufe seit Jahren glücklich durch die Gegend, weil mich keiner ernsthaft will. Das klingt jetzt unheimlich frustriert und das bin ich zwischendurch auch. Aber andererseits bin ich gerade so mit mir beschäftigt, dass ich nicht weiß, ob ich für jemanden tatsächlich und aufrichtig Platz machen kann.

Gefühlt steht gerade alles auf dem Sprung, auf der Kippe. Aber so ist das eben. Ich glaube, die Idee von Balance, in der alles ausgeglichen ist, ist totaler Quatsch. Eine Wippe macht auch nur Spaß, wenn es mit Schwung auf- und abgeht. Wichtig ist, dass es nicht stehen bleibt. Und das habe ich definitiv nicht vor!

 

Ich hoffe, die zweite Woche wird weniger chaotisch. Aber garantieren kann ich es wohl nicht. 😉

Advertisements

3 Kommentare zu „Projekt 52 Wochen (Nr. 1)

Gib deinen ab

  1. Oh … Das kenne ich, die zahllosen Kippen und das Neue … Alles Weitere … Ich bin gespannt, dich kennen zu lernen. Und auch das kann ich dir sagen: Am Anfang wussten wir alle nicht, wo das Projekt hinführen wird. Manche haben ihren Fokus mittlerweile verlagert. Ich weiß es bis heute nicht genau, WAS ich dabei mache. Weil ich ein paar Dinge ausprobiere. Oder ganz profan erzähle.. Das macht es so spannend. Und deshalb freue ich mich so, dich auf einer kleinen Reise der Selbst-Darstellung begleiten zu können. Aber eben des Selbst. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. „Life is a rollercoaster – enjoy the ups and downs, in the end you had a perfect ride“ ( Verfasser unbekannt ) 😉 viel Freude beim entdecken und gestalten des Projekts 52 Wochen 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: