Reiki- und Mantraabend und wer das liest, ist schön.

Heute bzw. jetzt schon gestern war ich wieder af einem Reiki- und Mantraabend. Aber irgendwie war es diesmal komisch.

Zuerst haben wir uns gegenseitig abgeräuchert. Danach hatte ich das Gefühl, ich würde 200 kg wieder. Alles war einfach nur schwer. Sehr seltsam. Dann haben wir jeder eine Kerze angezündet, an all die Sorgen gedacht, die wir loslassen wollen und haben mit dem Spruch „Sorgen brennt nieder, Glück kehrt wieder.“ wieder ausgeblasen.

Danach wäre ich am liebsten ins Bett gegangen. Vielleicht auch, weil ich in der letzten Nacht nicht besonders viel geschlafen habe. Aber wir haben noch unsere Mantras gesungen. Dieses Mal aber viel ruhiger irgendwie… ich war also definitiv nicht alleine.

Sonst wird für mich ja gerne ein Mantra gesungen, in dem darum gebeten wird einen göttlichen Partner zu schicken. Heute wollte ich das nicht. Ich hab genug um die Ohren, da kann ich gerade überhaupt keine Liebesirrungen und -wirrungen gebrauchen. Ich hatte mir dann eins zu Dankbarkeit, Vergebung und Freude ausgesucht. Ich dachte das wären Themen, die gerade ganz gut passen könnten. Aber irgendwie hat es sich dann doch nicht so richtig angefühlt. Auch beim Reiki empfangen hatte ich nicht diese Wärme und das Gefühl gut aufgehoben zu sein  wie sonst.

Da alle so ruhig waren hat man heute deutlicher gehört, wer was singt. Ich singe ja lieber zu laufender Musik, die idealerweise so laut ist, dass ich mich selbst nur noch so gerade eben höre. Dann habe ich das Gefühl, ich singe ganz passabel. Heute hat mich eine Andere angeschaut und ich hab sofort gedacht, „Oh Gott, ich singe ganz fürchterlich!“ Wie war das nochmal mit Sorgen loslassen und niederbrennen? Wobei mit Niederbrennen kenne ich mich jetzt ja aus. Ich musste 100 € als Auflage dafür zahlen, dass das Verfahren gegen mich eingestellt wird. Die Staatsanwaltschaft sieht hinreichenden Tatverdacht der fahrlässigen Brandstiftung. Hab ich natürlich gezahlt. Wer weiß, was da sonst raus kommt.

Dafür konnte ich meinen Zettel vorhin nicht verbrennen. Jeder schreibt immer Namen von Personen auf einen Zettel, die gerade etwas Energie gebrauchen können. Am Ende werden diese Zettel verbrannt, im das Ganze der geistigen Welt zu übergeben. Ich konnte es nicht. Schon als die anderen ihre Zettel anzündeten, habe ich Angst bekommen. Ich habe Anke gebeten, das für mich zu machen und ich glaube, sie hat sofort verstanden. Und mir liefen die Tränen. Als würden endlich die Tränen kommen, die in der ganzen Zeit nicht geflossen sind…

Wir haben zwar wie immer Engelskarte, Stein und Rune gezogen (Weisheit, Rosenquarz und Ehraz hatte ich.), aber ich hatte und habe schon gar keinen Kopf mehr mich mit der Bedeutung auseinander zu setzen.

Den Buddha und die Karte habe ich beim Rausgehen gesehen. Schon beim letzten Mal, lachte mich beides so an. Dieses Mal musste das Foto sein.

Advertisements

2 Kommentare zu „Reiki- und Mantraabend und wer das liest, ist schön.

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: