Projekt 52 (34)

Jede Woche poste ich etwas Selfie-mäßiges. Darauf gekommen bin ich durch Zeilenende.

Auch GertrudTrenkelbachMarinscheMulticolorinasolera1847Wili und 365tageimleben machen mit – und sind zum Großteil schon durch mit ihren 52 Wochen.

Alle bisherigen Beiträge dazu findet ihr hier.

<p style="word-wrap: break-word; max-width: 100%; line-height: 1.6em; font-size: medium; margin-top: 16px; margin-bottom: 16px; color: #000000; width: auto !important; height: auto !important;"Nach dieser anstrengenden und emotionalen Woche bin ich ganz schön müde. Dass ich Freitag und Samstag erst in der Nacht nach Hause kam, macht es nicht besser. Aber um nichts in der Welt hätte ich den Abend mit meinen Lieblingskolleginnen oder den Abschlussabend im Yogastudio verpassen wollen.

Der Abend gestern war wundervoll und ich liebe meine Yogahasen einfach. So schöne, tiefsinnige Gespräche und gleichzeitig auch albern sein können. Ein Traum. Und irgendwie habe ich danach immer das Gefühl, dass da noch irgendetwas in mir steckt, was rauskommen will, aber noch nicht darf. Aber die liebevolle Atmosphäre erlaubt es mehr und mehr. Mal schauen, wie das noch weiter geht.

Ich bin noch nicht fertig mit mir, aber gerade weiß ich noch nicht, was der richtige Weg zum weiterkommen ist. Therapie? Yoga? Reiki? Mehr Verantwortung auf der Arbeit? Weniger Kontakt zur Familie? Einfach alles weiter laufen lassen? Ich fühle mich gerade ziemlich orientierungslos. Aber was ich sicher weiß – ich suche keinen Führer mehr. Ich will mich selbst zurecht finden, zwar gerne in Begleitung und vielleicht auch mit einem kleinen Schubs, aber auf keinen Fall mehr jemand, der einfach die Richtung vorgibt und dem ich folge. Die Zeiten sind vorbei.

Und jetzt liege ich im Garten und lese bis mir die Augen zufallen. Ich hoffe bei euch lacht die Sonne genauso.

Oder ihr tragt sie zumindest im Herzen.

Schönen Sonntag ihr Mäuse

Advertisements

3 Kommentare

  1. Pingback: Fitnessprojekt 52 – Woche 49 – gertrud trenkelbach blog

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s