Projekt 52 (39)

Hallo ihr Lieben,

Jede Woche poste ich etwas Selfie-mäßiges. Darauf gekommen bin ich durch Zeilenende.

Auch GertrudTrenkelbachMarinscheMulticolorinasolera1847Wili und 365tageimleben machen mit – und sind zum Großteil schon durch mit ihren 52 Wochen.

Alle bisherigen Beiträge dazu findet ihr hier.

Da mir ein einfaches Selfie wieder ein bisschen zu langweilig war. (52 Selfies, wer kommt denn auf sowas?! Also, ich weiß, wer es war, und ich kann mich nicht beschweren, denn ich mache ja freiwillig mit.) Also habe ich mal wieder Snapchat bemüht und es hat richtig Spaß gemacht. An den Rosen bin ich dann hängen geblieben, denn endlich lache ich wieder. Ich glaube der Urlaub tut mir gut, auch wenn ich in der ersten Woche unfassbar faul war und kaum etwas gemacht habe. Aber viel nachgedacht, viel sacken lassen und einfach schlafen. Mein schlechtes Gewissen hat sich schon gemeldet und so wird die nächste Woche ein bisschen aktiver, aber auch zwangsweise, weil dann doch ein paar Termine anstehen unter anderem hab ich meinen vorletzten Therapietermin und da werde ich ansprechen, wie unsicher ich noch bin und welche Sorgen mir das Ende der Therapie macht.

Gestern haben mich meine Nachbarskinder nach dem Brand gefragt. Sie haben aufgeschnappt, ich hätte den Herd angelassen und dann hätten die Vorhänge Feuer gefangen. Das hat mich so getroffen. Ich glaube, weil ich mir diese Unaufmerksamkeit nicht so verzeihen kann. Es war zwar nicht der Herd, aber ich schaffe es ja tatsächlich ihn anzulassen, gestern erst habe ich wieder einen Topf ruiniert. Und Kerzen sind ja jetzt eher noch schlimmer. Ich fühle mich immer noch so dumm, wenn ich daran denke. Und die Kinder waren natürlich ganz unbedacht und direkt. Das ist mir schon schwer gefallen. Dazu müssen die meine Vormieter sehr gemocht haben. Nun ja, nun haben sie mich. Damit müssen wir alle klar kommen.

Außerdem war gestern die Freundin da, die mir dieses Video geschickt hatte und ich habe ihr offenbart wie sehr ich mich für meine Zunahme schäme. Erst hat sie dieses offensichtliche „Guck dir andere mal an!“ gesagt, aber sowas hilft mir nicht. Ich habe so hart daran gearbeitet mich nicht  mit anderen zu vergleichen und nur weil es anderen schlechter geht, sie dicker sind als ich, schöner, dümmer, kleiner, selbstbewusster oder was auch immer – was hilft mir das? Was hat das mit mir zu tun? Natürlich kenne ich diese Erleichterung, wenn ich nicht die Dickste im Raum bin, aber letztendlich macht es mich kein Stück zufriedener. Also letztendlich sagt sie auch, dass es jawohl auf mehr ankommt und mich als Mensch viel mehr ausmacht. Wenn sie das anders sehen würde, wäre ich wohl kaum mit ihr befreundet und ich kann auch gar nicht sagen, warum ich mich gerade vor ihr so schäme. Aber sie hat einige Fotos von mir uns ihrem Sohn gemacht, der so unfassbar begeistert von der Straße war, und als dann noch der Bus kam – Wuhu, ist das aufregend. Ich zeige euch die Fotos nicht. Dafür schäme ich mich zu sehr, aber ich war geschockt! Und bin es immer noch, wenn ich die Fotos sehe. Ich bin so breit geworden, die Speckrollen überall. Krass. Aber gleichzeitig sagt mir das auch, dass ich jetzt dran bleiben muss! Schön und gut, dass ich schon was abgenommen habe, aber Tatsache ist aber auch, dass ich gute 20 kg von einem normalen BMI entfernt bin. Und das ist viel, aber es ist zu schaffen!

Ich gehe jetzt in die Sonne. Macht euch einen schönen Sonntag!

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Projekt 52 (39)

Gib deinen ab

  1. Klar … Das braucht seine Zeit, sich zu setzen. 🙂 Der Initiator des Projekts 52 Wochen soll übrigens unbestätigten Gerüchten zufolge zwar mittlerweile gern Selfies aufnehmen, aber die Regelmäßigkeit (und die damit einhergehende Erbarmungslosigkeit) unterschätzt haben und es bedauern, jemals das Projekt gestartet zu haben. *gg*
    In diesem Sinne: Ab nach San Francisco. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: