Monatsziele Juli

Herzliche Willkommen Juli.

Dieser Monat gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingen, auch wenn er in diesem Jahr kühl und regnerisch startet. Ich freue mich auf alles, was der Monat bringen mag.

Meine Ziele im Juni waren:

  • Weiter an der Ernährung arbeiten (dieses Ziel wird mich wohl nie verlassen!)

Joah, läuft. Luft nach oben ist natürlich immer.

  • Mehr Bewegung (und erste Ansätze von Sport) in den Alltag bringen.

Läuft auch. Jeden Tag ein bisschen und Fahrrad fahren fürs Herz. Natürlich ist erstmal alles anstrengend und mühsam, aber ich hoffe, es wird….

  • Und da ich im Juni Urlaub habe, ganz viel Zeit für mich nehmen, an und mit mir arbeiten, genießen, ausruhen und schöne Sachen machen.

Das hat geklappt. Eigentlich habe ich gar nichts gemacht, aber das war genau das, was ich wollte.

  • Den ersten Reiki-Grad ablegen (Darauf freue ich mich jetzt schon!)
  • Okay, ich habe doch was gemacht und der Reiki-Grad hat mir das Tor zu einer neuen Welt geöffnet. Ob ich da wirklich hingehöre weiß ich noch gar nicht so richtig, aber im Moment fühlt es sich gut an und das ist für mich die Hauptsache.

 

Und was will ich im Juli?

Da „Fettlogiken überwinden“ ganz eindeutig nichts für mich ist, werde ich das Buch verschenken. Dafür habe ich ein neues Buch, was sich eher damit beschäftigt, was man machen kann, wenn der Hunger aus der Seele kommt. Und das predigt vor allem mehr Gelassenheit beim Thema Kalorien usw. Also mal schauen, ob das Buch mir weiterhilft.

Ernährung und Bewegung bleibt also ein Thema.

Ich habe jetzt eine Woche jeden Tag Reiki hinter mir und werde das ganze noch zwei Wochen weiter machen. Danach muss ich mal schauen, wie oft ich das machen werde. Außerdem hätte ich gerne das ein oder andere „Opfer“ an dem ich das ausprobieren darf.

Und mehr Ziele will ich mir überhaupt nicht setzen! Ich merke nämlich, dass ich mir schon wieder zu viel Druck mache mit dem was ich alles schaffen muss/will/meine zu müssen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Monatsziele Juli

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: