Habt ihr ein Fitnessarmband?

Hat jemand von euch ein Fitnessarmband, dass er empfehlen würde? Ich nutze im Moment die Samsung Health App auf dem Handy, (Kein Samsung, aber egal.) und da vor allem den Schrittzähler, aktive Minuten, Gehen, und ab und zu Fahrrad fahren.

Gewicht, Blutdruck, Essen, Schlaf lässt sich auch alles tracken.

Mir geht es vor allem darum, dass ich dementsprechend natürlich immer mein Handy dabei haben muss. Im Moment gehe ich sogar mit Handy zur Toilette. Nicht weil ich da Nachrichten schreibe und in Ruhe surfe, sondern damit die Schritte gezählt werden – und das ist schon irgendwie…. bescheuert, es ist bescheuert!

Als ich vor einigen Monaten mit der App angefangen habe, habe ich manchmal keine 30 Minuten Bewegung am Tag geschafft und ich freue mich so, dass ich das locker verdoppeln konnte. Das ist für viele wahrscheilich immer noch ein Witz, aber für mich ist es schon mal super! Vielleicht verrenne ich mich da auch, aber ich glaube, mit Armband wäre das noch ein bisschen entspannter. Das hat man nunmal einfach um.

Was sind da eure Erfahrungen so?

Advertisements

13 Kommentare zu „Habt ihr ein Fitnessarmband?

Gib deinen ab

  1. Da kann ich Dir leider nicht helfen. Ich hatte zu meinen Laufzeiten einen km-Zähler am Schuh und „richtige“ Herzfrequenzmessung. Mit dem heutigen Schnickschnack kenne ich mich nicht aus.
    Aber ich finde so ein Armband durchaus gut, wenn es Dir Erfolgserlebnisse verschafft – und offensichtlich ist das ja so. Also drücke ich Dir die Daumen, dass Du etwas Gutes findest.

    Gefällt mir

  2. Ich nutze auch diese App und versuche inzwischen, mein Handy nicht überall hin mitzunehmen 😉 Nur, wenn ich einen Spaziergang mache oder einkaufen gehe, ist das Gerät dabei und misst meine Schritte. Ich muss zugeben, dass mich das schon etwas motiviert. Allerdings muss ich schon darauf achten, auch auf meinen Körper zu hören und das ganze ruhig angehen zu lassen. 😉

    Gefällt mir

      1. Ich hab nur noch den Sport gemacht, der viele Kalorien verbrannt hat. Hab extra weit weg geparkt, um meinen Puls im Alltag mehr hochzutreiben. Nur so alberne Sachen. Es ging nicht mehr um eigene Bedürfnisse, sondern um die Daten der Uhr.

        Gefällt mir

    1. Ich habe die Fitbit Charge HR auch und bin ganz glücklich damit.
      Mir ging es am Anfang ähnlich, dass ich fasziniert war von den vielen Daten und sie entsprechend hochtreiben wollte, ständig kontrolliert habe, etc.
      Mittlerweile hat sich das gelegt. Ich kontrolliere nachmittags, wie viele Schritte ich gemacht habe, um zu sehen, ob ich noch eine Runde drehen sollte (denn das ist ja durchaus der Sinn solcher Armbänder) und was ich so an Kalorien verbraucht habe am vergangenen Tag, um zu wissen, was ich (lieber nicht) essen sollte.
      Die Pulsmessung der Charge HR hingegen spielt für mich im Alltag keine Rolle mehr, nur noch beim Sport. Dann hingegen finde ich es sehr instruktiv zu sehen, wo mein Puls liegt … Und beim Laufen im Zweifel auch, dass ich noch einen Tacken zulegen sollte.
      Ich mag die Fitbit mittlerweile sehr gern. Und da die zugehörige App dir den Kalorienverbrauch ausrechnet und zugleich nen Kalorienzähler hat, kannst du, wenn du konsequent dokumentierst, auch deine Ernährung im Blick und das Defizit ein-halten. Zudem ist sie recht günstig, gerade obwohl sie (leidlich genaue) Pulsmessung hat. Der einzige wirkliche Nachteil in meinen Augen: Sie ist ein wenig dick, finde ich.

      Gefällt 1 Person

      1. Danke 🙂 Ich schaue immer noch und kann mich nicht entscheiden. Ich glaube, mein Puls ist erstmal auch nicht so relevant. (Der wird ohnehin von Betablockern gedrückt.) Für mich ist im Moment jede Bewegung gut.

        Gefällt mir

  3. Huhu also ich bin schon seit zwei jahren Trägerin einer fitbit, angefangen habe ich mit der Fitbit Surge (die ich auch immer noch habe), ist ein etwas kräftigeres Model aber dennoch nicht so groß, momentan trage ich diese nur noch zum Sport beim laufen und Rad fahren, denn sie hat ein eingebautes GPS – so dass ich keine Handy mitschleppen muss. Im alltag oder bei anderen sportlicehn Aktivitäten trage ich die fitbit blaze, etwas schicker und unauffälliger und durch die Armbänder, die man wechseln kann im alltag etwas attraktiver. Beide Uhren messen Schritte, Puls, Schlaf, Etagen Verbruach der Kalorien, Kilometer, die man am Tag geht (auch ohne GPS -wird anhand deines Schrittes errechnet)

    Beide Uhren verfügen über Schnick Schnack wie: SMS, Anrufe vomhandy werden auf der Uhr angezeigt, Nachrichten kannst du lesen,
    Die Fitbit Blaze (auch günstiger) hat noch ein buntes Display, du kannst musik über sie hören, dabei musst du aber das Handy mithaben, sie hat integrierte Sportprogramme, usw…

    Es gibt eine App von fitbit, die man sich dann runterlädt, da werden die Daten gesammelt, und man kann dort auch noch sein Essen tracken, seinen Schlaf und sowas nachgucken!!!

    Kann beide Uhren nur empfehlen, wenn du viel läufst und Fahrrad fährst dann die Surge ansonsten reicht die Blaze 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: