Reingefallen…

Ich bin auf ein  Multi Level Marketing  reingefallen. Im Grunde die moderne Form des Schneeball-Systems. Gott sei Dank noch nicht als „Verkäufer“, aber als Käufer.

Die Verzweiflung um Figur und Gewicht hat dafür gesorgt, dass ich mich auf „One simple Chance“ (OSC) eingelassen habe. Deswegen auch meine „kleinen Veränderungen“.  Im Grunde beinhaltet das Ganze, zwei bis drei Liter Wasser am Tag trinken, 10 Minuten Workout täglich und ein bis zwei Mahlzeiten durch einen Shake zu ersetzen. Die Shakes kommen von Juice Plus. Es werden auch Kapseln verkauft, aber das Pulver ist schon so unfassbar teuer, dass ich (zum Glück) auf die Kapseln verzichtet habe. Nun ist es so, wie es auch mit jedem Eiweiß-Shake bei mir war. Ich kann das Dreckszeug nicht mehr sehen! Es schmeckt künstlich, ekelhaft süß und die Inhaltsstoffe sind auch eher fragwürdig.

Was mich dazu gebracht hat, trotzdem mitzumachen? Es ist ja nicht so, als würde man das vorab nicht einfach in den Untiefen des Internets finden und als wüsste ich nicht vorher, dass ich den Geschmack diverser Pulver alle ekelhaft künstlich finden würde…. Überhaupt Shakes…. Ich mag schon keine Milch. Und Mahlzeiten zu ersetzen kann doch nicht gesund sein.

Aber die Verzweiflung war zu groß. Ist sie im Grunde immer noch. Ich bin so unzufrieden mit meiner Figur, meinem Körper und  meinem Gewicht und ich schaffe es nicht so richtig, die Kurve zu bekommen. Ich habe mir mit OSC keine Wunderlösung erhofft, aber einen kleinen Anstupser. Den habe ich im Grunde ja auch bekommen, z.B. indem ich mich wieder mehr, darauf achte ausreichende zu trinken,  und indem ich mir wieder angewöhnt habe zu frühstücken. Also habe ich gar keine Mahlzeiten ersetzt, sondern eine dazu genommen. Und trotzdem habe ich einige Kilos verloren. Natürlich nicht die Massen wie andere, aber immerhin. Es gibt Videos mit Sportübungen, WhatsApp und Facebook-Gruppen usw. usf. Eigentlich ist das tatsächlich ganz geschickt gemacht. Aber die Leute, die dich betreuen kommen weder aus dem Ernährungs-, noch Fitnessbereich, sie verkaufen einfach einen „Lifestyle“. Aber will ich einen Lifestyle indem ich teure Produkte kaufe und dadurch Mahlzeiten ersetze, anstatt mich damit auseinander zu setzen, was und wie viel ich esse? Lerne ich überhaupt irgendetwas, wenn ich nur Pülverchen mische? Es heißt ja sogar „Verbote sind verboten!“.

Was mich jetzt aber besonders ins Zweifeln bring, sind tatsächlich die Inhaltstoffe. Auf der Zutatenliste steht Fruktose an zweiter Stelle. Zu Beginn habe ich ein paar PDFs mit Informationen bekommen, in den es hieß, dass man Zucker eher meiden sollte und auch bei Fruktose aufpassen sollte. Wie passt das denn zusammen? Auch in den Nährwerttabellen, sieht man, dass gute 40 Gramm Zucker auf 100 Gramm Pulver kommen. Das ist doch kein Mahlzeitenersatz, das ist eine Süßigkeit! Das kann doch kein Lifestyle sein, sich mit Zucker vollzustopfen und stattdessen (zumindest für diese Mahlzeit) auf z.B. Gemüse zu verzichten. Bei meiner Mentorin nachgefragt, hieß es, dass das Produkt aus der Schweiz kommen würde und dort die Werte als zubereiteter Shake angegeben werden müssen. Der hohe Zuckeranteil würde also vor allem durch die Laktose kommen. Außerdem hätte Fruktose einen sehr niedrigen glykämischen Index und daher auch für Diabetiker geeignet. Aber es ist sowohl Pulver als auch zubereiteter Shake angegeben. Müsste sie das nicht wissen? Sehr seltsam…. Ich werde immer skeptischer und ich glaube nicht, dass das wirklich gesund sein kann.

Als ich mich dafür entschieden habe, hieß es noch, ich könnte jederzeit die Pakete zurückschicken und würde mein komplettes Geld zurückbekommen. Ganz egal, wie viel Pulver ich schon verbraucht hätte. Komisch, der Shop ist nicht zu erreichen, der Kundenservice natürlich so ausgelastet, dass die Antwort dauern kann. Ich fürchte ja eher, das ist Konzept und fühle mich gerade ganz schön dumm, dass ich auf sowas reinfalle…

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Reingefallen…

Gib deinen ab

  1. Oh, das ist sehr ärgerlich. Ich drücke dir die Daumen, dass es doch noch irgendwie gut ausgeht.

    Ich lasse mittlerweile die Finger von solchen Pulvern und Kapseln. Tabletten / Kapseln mag ich eh nicht schlucken und diese „Pulvergetränke“ sind einfach nur widerlich. Ich habe mich jedes Mal geärgert, wenn ich eine große Packung wieder halbvoll weggeschmissen habe.

    Ich versuche mich jetzt auch mehr mit dem Essen auseinanderzusetzen. Auch frühstücken ist so eine Sache, die ich auch noch lernen muss. 😉

    Wünsche dir noch viel Erfolg auf deinem Weg.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich danke dir 🙂 Ja, selbst wenn ich das Pulver in den Joghurt mische und noch Obst und Kerne dazu gebe, schmecke ich das immer noch raus. Mittlerweile hängt es mir echt aus dem Hals.

      Mein Frühstück ist seit dem Wochenende einfach Kefir. Eine Freundin hat mir Kefirpilze geschenkt, so dass ich den jetzt selbst herstellen (lassen) kann.

      Ich habe ja schon mal 25 kg abgenommen, aber jetzt kriege ich es einfach nicht hin. 😦

      Gefällt mir

  2. Hast du schon mal „Fit fürs Leben“ probiert?
    https://www.amazon.de/Fit-f%C3%BCrs-Leben-Life/dp/3442135338
    Das halte ich für eine gute Alternative.
    Es ist eine Art „Trennkost“, aber auch die Tageszeit ist dabei wichtig. Und kein Obst und Gemüse zusammen essen. Üerhaupt Obst nur getrennt von anderen Lebensmitteln. Es ist ein interessantes Buch und wer unzufrieden ist mit seinem Gewicht .. Ich könnte mir vorstellen, dass es funktioniert.

    Gefällt 1 Person

    1. Das kenne ich noch nicht. Danke. Schaue ich mir mal in Ruhe an. Ich glaube, ich mache es mir gerade so schwer, weil ich ja schon mal 25 kg abgenommen habe und mir das total leicht gefallen ist. Jetzt kann ich selbst nicht so ganz nachvollziehen, was genau das Problem ist.

      Gefällt mir

  3. Ach, das tut mir Leid. Du kannst Dich auch mal bei einer Verbraucherzentrale melden, vielleicht unternehmen die mal was. Ich bin vor 2 Jahren auch auf eine Werbe-Masche reingefallen, leider. Erschreckend, dass wir immer noch glauben, es gäbe eine einfache Lösung für das Problem….

    Gefällt 1 Person

  4. Ich kann dich nachvollziehen. Und das du dich davon anwendest finde ich richtig und mutig.
    Auch ich war versucht mich auf eine teure Stoffwechselkur einzulassen. Mich schreckte der Gedanke ab nur zweimal am Tag essen zu dürfen. Und ich beschäftigte mich dann mit Smoothies. Letzteres mache ich mir gerne!
    Ich habe mich für Sport und den langsamen Weg entschieden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: