You can be you and I’ll be me

Ich war noch nie Kelly-Fan. Dieser Kelch ist vollkommen an mir vorbei gegangen. Okay, ich gebe es zu, ich war den Backstreet Boys verfallen und dass andere Menschen sich so für diese Familie, deren Kleidung aussah wie eine Mischung aus Theaterkostümen und Altkleidern, begeistert konnten, war mir ein Rätsel. Am Samstag habe ich mir trotzdem... weiterlesen →

Advertisements

Flow-Challenge #22

Danke Nana, für immer wieder neue Fragen. Ich habe ein wenig Sorge, dass ich dich einholen könnte. Vielleicht muss ich mir dann eigene Fragen ausdenken, denn ich weiß schon gar nicht, was ich ohne machen soll. 1. Setzt du dir Regeln, die du dir selbst ausgedacht hast? Eigentlich nicht. Ich habe schon meine Werte und... weiterlesen →

52 Wochen später (7)

Angeregt durch Zeilenende und einigen Mitstreitern habe ich über 52 Wochen lang, jeden Sonntag ein Selfie gepostet und die Wochen Revue passieren lassen. 52 Wochen später ist meine ganz eigene Nachfolgerversion des Projekts. Alle Beiträge dazu (und vom Projekt 52 Wochen) findet ihr hier. Ich bin heute ziemlich spät dran, weil ich heute auf einem... weiterlesen →

Freitagsfüller

Thank God it's Friday. Ich habe richtig müde Augen heute. Aber ich schlafe in letzter Zeit auch nicht gut. Der Kopf ist einfach zu voll. Ich glaube, ich muss mal wieder mehr für sinnvolle Entspannung tun. Damit ich mal abschalten kann. Jetzt aber erstmal die Freitagsfüller: Der Geruch von Lavendel reicht, dass ich mal Urlaub... weiterlesen →

Aus der Reihe „aufbauende Worte“

Mir ist aufgefallen, dass ich meine schöne Reihe mehr als vernachlässigt habe. Dabei sollte sie mir doch genau in dunklen Zeiten wie jetzt helfen. Also werde ich mich dem wieder intensiver widmen. Wobei mir gerade auffällt, dass mein Bild dafür eigentlich überhaupt keinen Sinn macht. Natürlich bin ich immer noch für mehr "ich mag dich"... weiterlesen →

Aloha und Mele Kalikimaka

Gestern Abend wollte ich mir wieder eine Karte ziehen, aber schon beim Mischen fiel eine Karte heraus. Die wollte also unbedingt auf sich aufmerksam machen. Wie ich finde, habe ich da eine sehr schöne Aufgabe bekommen. Ein kleines Stimmchen in mir ist ganz ungläubig: "Ausgerechnet DU sollst Aloha-Spirit in die Welt tragen? Komm doch selbst... weiterlesen →

Kleine Nettigkeiten angekommen.

Wow, ich bin ganz überrascht. Die Aktion der Kleinen Nettigkeiten habe ich ursprünglich bei Klabauterfrau entdeckt, aber da hatte sie schon drei Leute gefunden. Und sie so verwies sie mich an Sabrina. Ohne groß darüber nachzudenken, schrieb ich ihr, denn ich wollte so gerne an der Aktion teilnehmen. Worum es dabei geht, sei hier nochmal... weiterlesen →

Flow-Challenge #21

1. Wenn du emigrieren müsstest: In welches Land würdest du auswandern? Warum muss ich denn emigrieren? Ich glaube, ich würde wenn möglich in Europa bleiben. Alles andere wäre ein großer Kulturschock. Skandinavien ist mir sehr sympatisch, aber vielleicht erwecke ich auch meine russischen Wurzeln. Wenn Europa nicht geht, würde ich vielleicht eine ehemalige deutsche Kolonie... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑